0 0

Anziehhilfen - Beine & Venen

Kompressionsstrümpfe anziehen leicht gemacht mit Anziehhilfen

Kompressionsstrümpfe sind eng und nicht immer bequem – aber sie sind ein nötiges Übel bei Thrombosegefahr. Mit einer Anziehhilfe für Kompressionsstrümpfe erleichtern Sie das Anziehen von Kompressionsstrümpfen oder normalen Strümpfen.



Mit Strumpfanziehhilfen den Alltag erleichtern

Kompressionsstrümpfe verhindern Durchblutungsstörungen in den Beinen. Doch durch die Kompression müssen Sie auch sehr eng getragen werden. Mit einer Anziehhilfe für Kompressionsstrümpfe erleichtern Sie das Anziehen der Strümpfe. Sie müssen sich nicht mehr bücken und können Kompressionsstrümpfe oder Stützstrümpfe mühelos anziehen.


So verwenden Sie die Anziehhilfe für Kompressionsstrümpfe:

  • 1. Stellen Sie die Anziehhilfe für Kompressionsstrümpfe vor sich auf einen Tisch.

  • 2. Mit der Ferse zu sich gerichtet, stülpen Sie den Strumpf über den Einstiegsschaft.

  • 3. Schieben Sie den Kompressionsstrumpf über den Schaft, bis die Fußspitze zu sehen ist.

  • 4. Setzen Sie sich auf einen Stuhl und halten Sie die Strumpfanziehhilfe schräg vor sich.

  • 5. Schlüpfen Sie mit etwas Druck in den Strumpf.

  • 6. Ziehen Sie dann die Strumpfanziehhilfe langsam nach oben und steigen Sie aus der Strumpfanziehhilfe.

  • 7. Ziehen Sie den Kompressionsstrumpf ganz nach oben und streichen Sie diesen glatt.

  • 8. Wiederholen Sie den Vorgang mit dem zweiten Strumpf.


  • Tragen Sie die Kompressionsstrümpfe regelmäßig, um einem Venenleiden, Krampfadern oder Thrombose vorzubeugen. Neben Kompressionsstrümpfen können auch Massagegeräte für die Beine und kalte Duschen die Beschwerden eines Venenleidens lindern.


    Artikel rund um das Thema Anziehhilfen unkompliziert und günstig online kaufen: Bestellen Sie in unserem Online Shop Produkte aus dem Bereich Anziehhilfen auf Rechnung. Wir freuen uns auf Sie!